Arbeitskosten

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungAr-beits-kos-ten
WortzerlegungArbeitKosten
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gesamtheit der Aufwendungen eines Betriebs für den Produktionsfaktor Arbeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgabenlast Absenkung Arbeiterstunde Arbeitsproduktivität Arbeitsstunde Arbeitszeit Ausstoßeinheit Entkoppelung Entlastung Gesundheitnsausgabe Gesundheitskosten Kassenbeitrag Krankheitskosten Nettolohn Produkteinheit Produktionseinheit Produktivität Senkung Sozialabgaben Sozialkosten Steuerbelastung Steuerlast Verteuerung abkoppeln entkoppeln entlasten niedrig senken steigend überhöht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitskosten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er treibt die Arbeitskosten der ohnehin krisengeschüttelten Betriebe zusätzlich in die Höhe.
Die Welt, 14.04.2005
Nach dieser Strategie werden Werke in den Ländern ausgebaut, in denen die Nachfrage hoch ist und die Arbeitskosten niedrig sind.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2004
Gleichzeitig haben sich die Arbeitskosten für die Unternehmen spürbar erhöht.
Der Tagesspiegel, 26.07.2000
Japan bestreitet bisher ein Drittel der dort in Yen anfallenden Arbeitskosten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]
Eine der wichtigsten Ursachen der Inflation bei uns sind die Kosten der öffentlichen Verwaltung, nicht die Arbeitskosten in der Wirtschaft.
Die Zeit, 29.11.1974, Nr. 49
Zitationshilfe
„Arbeitskosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitskosten>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitskörbchen
Arbeitskorb
Arbeitskopie
Arbeitskonflikt
Arbeitskonferenz
Arbeitskraft
Arbeitskräfteangebot
Arbeitskräftebedarf
Arbeitskräftebesatz
Arbeitskräftelenkung