Arbeitslampe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arbeitslampe · Nominativ Plural: Arbeitslampen
WorttrennungAr-beits-lam-pe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die vergoldeten Ringe um den tiefschwarzen Füllerschaft glänzen hell im Licht der Arbeitslampe.
Bild, 04.08.1999
Er war vermutlich von einer Arbeitslampe geblendet worden und hatte eine Öffnung im Boden übersehen.
Die Welt, 27.09.1999
Nur die Arbeitslampe an der Staffelei gibt einen begrenzten Lichtort.
Der Tagesspiegel, 03.06.2005
Elsheimer schüttelte sich, um aus seiner Benommenheit aufzutauchen, und knipste das Licht seiner Arbeitslampe an.
Wellershoff, Dieter: Die Sirene, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1980, S. 35
Da ist das skurrile Gebilde einer Arbeitslampe mit einem Hohlspiegel auf Kugelgelenken.
Die Zeit, 28.02.1986, Nr. 10
Zitationshilfe
„Arbeitslampe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitslampe>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitslager
Arbeitskultur
Arbeitskreis
Arbeitskräfteüberschuss
Arbeitskräftepotenzial
Arbeitslärm
Arbeitslast
Arbeitsleben
Arbeitslehre
Arbeitsleistung