Arbeitsmediziner

WorttrennungAr-beits-me-di-zi-ner (computergeneriert)
WortzerlegungArbeitMediziner
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Facharzt auf dem Gebiet der Arbeitsmedizin

Typische Verbindungen
computergeneriert

Psychologe

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitsmediziner‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So wiesen Arbeitsmediziner schon seit Jahren "auf die krankheitsvorbeugende Wirkung" des Blaumachens hin.
Die Zeit, 11.11.2002, Nr. 45
Arbeitsmediziner befürchten hingegen, daß Angestellte aus Angst nicht um eine Überprüfung bitten würden.
Süddeutsche Zeitung, 12.12.1996
Die Arbeitsmediziner hätten es am liebsten, wenn auch die Nachtarbeiter in den Betrieben bei Tageslicht arbeiten könnten.
Schwenk, Hans: Gesünder wohnen, München: König Verlag 1972, S. 94
Denn Arbeitsmediziner fanden heraus, dass sich Nachtschichten besser ertragen lassen, wenn unter Tageslichtsimulation gearbeitet wird.
Die Welt, 11.12.2003
Der Arbeitsmediziner an der Universität Mailand leitet eine Studie über eventuelle Spätfolgen.
o. A.: Der deutsche Dioxin-Report. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„Arbeitsmediziner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsmediziner>, abgerufen am 25.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsmedizin
Arbeitsmaterial
arbeitsmäßig
Arbeitsmaß
Arbeitsmaschine
arbeitsmedizinisch
Arbeitsmenge
Arbeitsmensch
Arbeitsmerkmal
Arbeitsmethode