Arbeitsmonat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Arbeitsmonats · Nominativ Plural: Arbeitsmonate
Worttrennung Ar-beits-mo-nat
Wortzerlegung ArbeitMonat

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Arbeitsmonat · ↗Mannmonat · Personenmonat
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Arbeitsmonat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch geht es, noch können wir - noch einen Arbeitsmonat, noch dies, noch das - gewiß, noch geht es.
Tucholsky, Kurt: Ich habe noch . . . In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1919]
Für das konkrete Schreiben eines Romans bekommt man auf den Arbeitsmonat umgerechnet nicht mal Hartz IV.
Die Zeit, 19.09.2011, Nr. 38
Wenn man den Tag mit neun Arbeitsstunden annimmt, verwenden Sie aufs Zeitunglesen dreißig Tage, also einen ganzen Arbeitsmonat des Jahres.
Keller, Paul: Ferien vom Ich, München: Bergstadtverl. Korn 1963 [1915], S. 26
Gerne würde er diese Mikroversion seinem Chef präsentieren, den er in knapp sechs Arbeitsmonaten in Redmond noch nie getroffen hat.
Die Zeit, 14.02.1997, Nr. 8
Zitationshilfe
„Arbeitsmonat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsmonat>, abgerufen am 07.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsmöglichkeit
Arbeitsmodell
Arbeitsmittel
Arbeitsministerium
Arbeitsministerin
Arbeitsmoral
Arbeitsmotivation
arbeitsmüde
Arbeitsnachfrage
Arbeitsnachweis