Arbeitsplatzdichte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arbeitsplatzdichte · Nominativ Plural: Arbeitsplatzdichten · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Ar-beits-platz-dich-te
Wortzerlegung ArbeitsplatzDichte

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsplatzbesatz · Arbeitsplatzdichte
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Arbeitsplatzdichte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Obgleich die Arbeitsplatzdichte in Sachsen bundesweit im Durchschnitt liege, sei die Arbeitslosigkeit noch immer überdurchschnittlich hoch.
Der Tagesspiegel, 17.04.2002
Unter anderem wurden Konjunktur- und Arbeitsmarktdaten wie das Bruttoinlandsprodukt und die Arbeitsplatzdichte berücksichtigt.
Die Zeit, 15.11.2010 (online)
So hat Sachsen eine höhere Arbeitsplatzdichte als Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.
Die Welt, 18.10.2001
Sachsen habe schon heute die höchste Arbeitsplatzdichte der ostdeutschen Flächenländer mit 413 Erwerbstätigen je tausend Einwohnern.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.1999
Zitationshilfe
„Arbeitsplatzdichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsplatzdichte>, abgerufen am 05.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsplatzbesitzer
Arbeitsplatzbeschreibung
Arbeitsplatzangebot
Arbeitsplatzabbau
Arbeitsplatz
Arbeitsplatzgarantie
Arbeitsplatzgestaltung
Arbeitsplatzrechner
Arbeitsplatzsicherheit
Arbeitsplatzsicherung