Arbeitsplatzdichte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arbeitsplatzdichte · Nominativ Plural: Arbeitsplatzdichten · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Ar-beits-platz-dich-te
Wortzerlegung Arbeitsplatz Dichte

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsplatzbesatz · Arbeitsplatzdichte
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Arbeitsplatzdichte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Obgleich die Arbeitsplatzdichte in Sachsen bundesweit im Durchschnitt liege, sei die Arbeitslosigkeit noch immer überdurchschnittlich hoch. [Der Tagesspiegel, 17.04.2002]
Unter anderem wurden Konjunktur‑ und Arbeitsmarktdaten wie das Bruttoinlandsprodukt und die Arbeitsplatzdichte berücksichtigt. [Die Zeit, 15.11.2010 (online)]
So hat Sachsen eine höhere Arbeitsplatzdichte als Rheinland‑Pfalz, Niedersachsen und Schleswig‑Holstein. [Die Welt, 18.10.2001]
Sachsen habe schon heute die höchste Arbeitsplatzdichte der ostdeutschen Flächenländer mit 413 Erwerbstätigen je tausend Einwohnern. [Süddeutsche Zeitung, 24.02.1999]
Zitationshilfe
„Arbeitsplatzdichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsplatzdichte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsplatzbesitzer
Arbeitsplatzbeschreibung
Arbeitsplatzangebot
Arbeitsplatzabbau
Arbeitsplatz
Arbeitsplatzgarantie
Arbeitsplatzgestaltung
Arbeitsplatzrechner
Arbeitsplatzsicherheit
Arbeitsplatzsicherung