Arbeitsprobe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAr-beits-pro-be (computergeneriert)
WortzerlegungArbeitProbe
eWDG, 1967

Bedeutung

Probe der zu leistenden Arbeit
Beispiele:
die Arbeitsprobe an einer Handarbeitsdecke
eine Arbeitsprobe beifügen

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsprobe · ↗Referenz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bewerbung Lebenslauf Mappe Zeugnis abliefern einreichen gelungen literarisch überzeugend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitsprobe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abhängig von der angestrebten Position wird man Ihnen vielleicht Arbeitsproben vorlegen.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 127
Kaum hatte ich ein paar Arbeitsproben abgegeben, reiste ich gleich in die sowjetische Zone, um über sie meine erste große Geschichte zu schreiben.
Die Zeit, 15.09.1997, Nr. 37
Ich könne mich gleich morgen am Empfang kurz vor zwölf einfinden, am besten mit einigen journalistischen Arbeitsproben.
Süddeutsche Zeitung, 05.08.1994
Im praktischen Teil sind ein Prüfungsstück und eine Arbeitsprobe zu erbringen.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Abschlussprüfung. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 16
Die Arbeitsprobe der rechten Abbildung auf Seite 42 zeigt eine andere Flächenaufteilung.
Frost, Margarete: Aus bunten Fäden, Leipzig: Verl. für die Frau 1986, S. 37
Zitationshilfe
„Arbeitsprobe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsprobe>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsprinzip
Arbeitspotenzial
Arbeitspotenz
Arbeitspotential
arbeitspolitisch
Arbeitsprodukt
Arbeitsproduktivität
Arbeitsprogramm
Arbeitsprozess
Arbeitspsychologe