Arbeitspunkt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Arbeitspunkt(e)s · Nominativ Plural: Arbeitspunkte
Aussprache
WorttrennungAr-beits-punkt

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Arbeitspunkt · Betriebspunkt · ↗Betriebszustand
Assoziationen
  • Kennfeld · Kennlinienfeld

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem bekam der andere zehn Arbeitspunkte gutgeschrieben und er nur acht.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.2001
Sie bezeugen noch einmal seinen „dritten Standpunkt“, den er in seinen „Zehn Arbeitspunkten“ für überwunden erklärt hatte.
Die Zeit, 30.05.1969, Nr. 22
Der Arbeitspunkt für unsere Messungen ließ sich bequem einstellen und führte zu einer guten Graustufenauflösung.
C't, 1998, Nr. 24
Weil die Universitäten auch jenen offenstehen, die keinen Gymnasialabschluß haben, aber in ihrem Berufsleben „Arbeitspunkte“ sammeln konnten, fänden jugendliche Studenten oft keinen Platz.
Die Zeit, 06.08.1982, Nr. 32
Der Arbeitspunkt A ergibt sich jeweils als Schnitt der Generatorkennlinie mit der Verbraucherkennlinie.
Schenkel, Gerhard: Kunststoff-Extrudertechnik, München: Hanser 1963 [1959], S. 138
Zitationshilfe
„Arbeitspunkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitspunkt>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitspult
arbeitspsychologisch
Arbeitspsychologie
Arbeitspsychologe
Arbeitsprozeß
Arbeitsqualität
Arbeitsquantum
Arbeitsrationalisierung
Arbeitsraum
Arbeitsrecht