Arbeitsrichtlinie

GrammatikSubstantiv
WorttrennungAr-beits-richt-li-nie (computergeneriert)
WortzerlegungArbeitRichtlinie
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
Arbeitsrichtlinien aufstellen
die einzelnen Punkte der Arbeitsrichtlinien
sich an die neue Arbeitsrichtlinie halten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bereite eine "vernünftig" formulierte Arbeitsrichtlinie zur praktischen Umsetzung vor, sagt er.
Süddeutsche Zeitung, 21.11.1998
Er fragt sich, ob es „rechtstaatlich noch verkraftbar“ sei, die „Arbeitsrichtlinien des Staatssicherheitsdienstes“ zur Beurteilung der Akten heranzuziehen.
Die Zeit, 24.04.1992, Nr. 18
Arbeitsrichtlinien erhielt das O. mit den Richtlinien des Stellvertreters des Führers vom 17.
o. A.: Enzyklopädie des Nationalsozialismus - O. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 24450
Ich wende mich nun kurz dem zweiten Abschnitt des Dokuments zu, welcher mit den Worten »Arbeitsrichtlinien für die Zivilverwaltung« überschrieben ist.
o. A.: Dreißigster Tag. Mittwoch, 9. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 8165
Die Zerstörung des herkömmlichen Eigentumsbegriffs durch Abtrennung der Verfügungsgewalt, die den Kommunen vorbehalten werden soll, ist für die SPD Arbeitsrichtlinie.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1973]
Zitationshilfe
„Arbeitsrichtlinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsrichtlinie>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsrichter
Arbeitsrhythmus
Arbeitsreserve
arbeitsreich
Arbeitsrechtsverhältnis
Arbeitsrichtung
Arbeitsrock
Arbeitsruhe
Arbeitssaal
Arbeitssache