Arbeitssache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungAr-beits-sa-che
WortzerlegungArbeitSache
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
nur im Plural
Synonym zu Arbeitskleidung
Beispiel:
er hatte noch die Arbeitssachen an
2.
nur im Plural
Synonym zu Arbeitsgerät
Beispiel:
[ein] Tisch, auf welchem ihre Bücher und Arbeitssachen […] lagen [G. KellerGr. Heinrich4,394]
3.
Jura Rechtsstreit auf dem Gebiet des Arbeitsrechtes

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gericht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitssache‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zuständigkeit für solche Verfahren sollte bei den Gerichten für Arbeitssachen gebündelt werden.
Die Welt, 03.03.2003
Auskunft gibt es auch über die Zuständigkeiten der Gerichte für Arbeitssachen sowie den Aufbau der Gerichtsbarkeit in Deutschland.
Die Welt, 04.01.2002
Vor den Gerichten der Verwaltungsgerichtsbarkeit und den Gerichten für Arbeitssachen finden bundesrechtliche oder landesrechtliche Vorschriften über persönliche Kostenfreiheit keine Anwendung.
o. A.: Gerichtskostengesetz (GKG). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Mit der ZPO von 1975 ist erneut eine allgemeine Verfahrensordnung für Verfahren der ordentlichen Gerichte in Zivil-, Familien- und Arbeitssachen geschaffen worden.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - Z. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 7053
Zitationshilfe
„Arbeitssache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitssache>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitssaal
Arbeitsruhe
Arbeitsrock
Arbeitsrichtung
Arbeitsrichtlinie
Arbeitsschemel
Arbeitsscheu
Arbeitsschicht
Arbeitsschluß
Arbeitsschritt