Arbeitsspeicher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Arbeitsspeichers · Nominativ Plural: Arbeitsspeicher
Aussprache [ˈaʁbaɪ̯ʦˌʃpaɪ̯çɐ]
Worttrennung Ar-beits-spei-cher
Wortzerlegung  Arbeit Speicher
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Informations- und Telekommunikationstechnik Speicherbereich, der die gerade auszuführenden Programme und deren Daten enthält
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: den Arbeitsspeicher erweitern
mit Adjektivattribut: ausreichender, zusätzlicher, virtueller Arbeitsspeicher
mit Genitivattribut: der Arbeitsspeicher eines Computers, Rechners
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. in den Arbeitsspeicher laden; etw. im Arbeitsspeicher ablegen; über (ausreichend) Arbeitsspeicher verfügen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Arbeitsspeicher von [16 Gigabyte o. Ä.]
Beispiele:
Daten werden dabei nicht mehr von der Festplatte abgerufen, sondern aus dem Arbeitsspeicher. Damit sind große Datenmengen viel schneller verfügbar, in Sekundenbruchteilen. [Die Zeit, 09.01.2012 (online)]
Versetzt ein Nutzer seinen tragbaren Rechner zuhause oder nach einem Außentermin nur in diesen Ruhezustand, dann speichert die Maschine alle aktuellen Daten aus dem Arbeitsspeicher auf der Festplatte, um sie nach dem Einschalten, etwa im Büro, sofort wieder zu laden. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.2003]
Nun ist der Zeitpunkt gekommen, dass dies Geräte am Ende ihres Lebenszyklus angekommen sind – Arbeitsspeicher sind zu klein, Festplatten vollgepackt, Prozessoren zu langsam geworden. [Die Welt, 16.01.2003]
Falls der PC zu langsam läuft, kann ich ihm später noch zusätzlichen Arbeitsspeicher spendieren. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2002]
Aus der Sicht des Betriebssystems faßt man Prozessor, Arbeitsspeicher, Externspeicher und Ein‑Ausgabe‑Geräte gern unter dem Oberbegriff »Betriebsmittel« zusammen, denn sie sind es, die zum Ablauf eines Programms überhaupt oder in ausreichender Menge vorhanden sein müssen. [Rechenberg, Peter, Was ist Informatik?, München: Hanser 1991, S. 129]
Immerhin ist hier jedes Zeichen binnen einer hundertmillionstel Sekunde zugänglich. Darum werden Halbleiterspeicher als Arbeitsspeicher des Rechners verwendet: Hier legt er seine gerade benötigten Daten und Zwischenergebnisse ab. [Die Zeit, 07.03.1980, Nr. 11]

letzte Änderung:

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Arbeitsspeicher · Direktzugriffsspeicher · Hauptspeicher · Kurzspeicher · Kurzzeitspeicher · Zentralspeicher  ●  RAM  Abkürzung, engl. · Random Access Memory  fachspr., engl.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Arbeitsspeicher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitsspeicher‹.

Zitationshilfe
„Arbeitsspeicher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsspeicher>, abgerufen am 24.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
arbeitssparend
Arbeitssoziologie
Arbeitssoldat
Arbeitssklave
Arbeitsskizze
Arbeitsspitze
Arbeitssprache
Arbeitsstab
Arbeitsstation
Arbeitsstätte