Arbeitstisch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAr-beits-tisch
WortzerlegungArbeitTisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
seinen Arbeitstisch aufstellen
sich an seinen Arbeitstisch setzen
hinter, vor seinem Arbeitstisch sitzen
etw. liegt, steht auf dem Arbeitstisch, hängt über dem Arbeitstisch
Der Schneider hockte auf dem Arbeitstisch [L. FrankMännerquartett1,340]

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitstisch · ↗Werktisch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fenster Herd Platte Regal Schrank Stuhl Telefon Wand leer riesig rollen sitzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitstisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die 850 Namen kennt sie auswendig, und ihr Arbeitstisch ähnelt einem gigantischen Puzzle.
Der Tagesspiegel, 26.08.2001
Die Ergänzungen tragen die Fachleute von Bade & Hornig an großen Arbeitstischen einzeln in jedes Blatt von Hand ein.
Die Welt, 11.10.2000
Man erbrach nun den verschlossenen Arbeitstisch des Direktors und siehe da, die vermißten Blätter fanden sich darin.
Bode, Wilhelm von: Mein Leben, 2 Bde. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 1709
Am vorderen Fenster ist ein saubergehobeltes Brett als eine Art Arbeitstisch angebracht.
Hauptmann, Gerhart: Die Ratten, Berlin: S. Fischer 1942 [1911], S. 464
Durch diese Patentlösung paßt sogar noch ein kleiner Arbeitstisch ins Zimmer.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 22
Zitationshilfe
„Arbeitstisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitstisch>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitstier
Arbeitstherapie
Arbeitstempo
Arbeitstemperatur
Arbeitsteilung
Arbeitstitel
Arbeitstreffen
Arbeitsüberlastung
arbeitsuchend
Arbeitsuchende