Arbeitsurlaub, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Arbeitsurlaub(e)s · Nominativ Plural: Arbeitsurlaube
WorttrennungAr-beits-ur-laub
WortzerlegungArbeitUrlaub
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutungen

1.
Zeit (von Freischaffenden), die Arbeit und Erholung an einem schönen Ort vereint; Freistellung von der eigentlichen Tätigkeit, um eine spezielle Arbeit zu leistenQuelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Wie sieht so ein Arbeitsurlaub aus? Das wichtigste am Arbeitsurlaub ist nicht die Arbeit, sondern die große Portion Sport (im Winter Snowboarden, den Rest des Jahres Bergwandern, Laufen, Mountainbiken, Rennradfahren) in der Mitte des Tages. [was-ist-ein-arbeitsurlaub, 09.08.2016, aufgerufen am 21.03.2019]
Die junge Frau hielt sich für einen Arbeitsurlaub auf einer Schaf-Farm auf. [Die Welt, 26.03.2014]
David Cameron wirkte bestens erholt, als er nach seinem sogenannten Arbeitsurlaub auf Ibiza am Montag die Geschäfte in 10 Downing Street wieder aufnahm. [Süddeutsche Zeitung, 04.06.2013]
Als er [der Institutsdirektor] im vergangenen Jahr einen längeren Arbeitsurlaub nahm, um wissenschaftlich auf dem laufenden zu bleiben, gliederte er sich für einige Zeit als Mitarbeiter in einen Forschungsbereich seines Instituts ein. [Berliner Zeitung, 17.01.1987]
US-Präsident Ronald Reagan weilte […] vom 7. bis 11. April zu einem Arbeitsurlaub in den Karibik-Staaten Jamaika und Barbados. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]]
Die »Ferienbauern« aus allen Teilen der Welt, die in den Sommermonaten Arbeitsurlaub auf norwegischen Gehöften machen, blicken an den ersten Abenden auf die Schwielen von der Mist- oder Heugabel, stöhnen über ihre vom stundenlangen Beerenpflücken gekrümmten Rücken und spüren ihre Beine. [Die Zeit, 10.08.1979, Nr. 33]
2.
bezahlte (der Erholung dienende) Freistellung von der ArbeitQuelle: DWDS, 2019
Beispiele:
Eindeutig […] ist ein Arbeitgeber verpflichtet, seinen Angestellten zur Erholung einen zusammenhängenden und vollbezahlten Arbeitsurlaub zu gewähren. [Die Zeit, 03.08.1962, Nr. 31]
Schon einige Male versuchte er, unter dem Einsatz seines gesamten Arbeitsurlaubs und Vermögens, bekannte Bands aus Zaire nach München zu bringen. [Süddeutsche Zeitung, 08.07.1995]
Seine eigenen Verpflichtungen nahmen nur einen kleinen Teil des Vertrages ein, ihnen folgten all die Verpflichtungen, die der Betrieb seinem Ingenieur gegenüber einging. Da war der Lohn für seine Arbeit, die Versorgung mit angemessenem Wohnraum; das Recht, seine Kinder auf die von ihm gewünschten Schulen oder Universitäten zu schicken, sein Anspruch auf Arbeitsurlaub […]. [Berliner Zeitung, 03.06.1951]
3.
Urlaub vom Wehrdienst zur Ausübung beruflicher Tätigkeit
Beispiele:
Im Sommer bekam mein Vater Arbeitsurlaub. In Richtung Ostpreußen waren eine Menge Truppentransporte abzuwickeln. Im Hafen lagen Frachter voll Soldaten. [Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 131]
Hitler hatte Polen überfallen. Ich erlebte selbst, wie die deutsche Großbourgeoisie Europa in Flammen setzte, aber wo war der Ausweg? Damals sah ich noch keinen. Dann erhielt ich »Arbeitsurlaub«. Die Konzerne brauchten uns für die Rüstungsproduktion. [Neues Deutschland, 01.07.1962]
Nach zwei Jahren Arbeitsurlaub schickte ihm sein Wehrbezirkskommando 1942 einen zweiten Stellungsbefehl, diesmal zur Marine. [Der Spiegel, 25.11.1953, Nr. 48]
Er [der Oberst] kannte sie alle, seine Truppe war so zusammengeschmolzen, daß er nicht nur die Namen jener, die seinem früheren Panzerregiment angehört hatten, sondern auch die der Neuen im Kopf hatte. Der eine war Wilhelm Vogt, […] ein Bauernjunge […], dessen Alter zu Hause schon matt war und die Arbeit kaum noch schaffte, dem er aber vor einiger Zeit, als das noch möglich war, nichtsdestotrotz einen Arbeitsurlaub hatte ablehnen müssen. [Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 90]
Darüber hinaus soll ein Teil der Sanitätsoffiziere durch Uk-Stellung oder Arbeitsurlaub der Verwendung im zivilen Sektor wieder zugeführt werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]]
Zitationshilfe
„Arbeitsurlaub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsurlaub>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
arbeitsunwillig
Arbeitsunterricht
Arbeitsunterlage
Arbeitsunterkunft
arbeitsuntauglich
Arbeitsverbot
Arbeitsverdienst
Arbeitsvereinbarung
Arbeitsverfahren
Arbeitsverfassung