Arbeitsvergütung

WorttrennungAr-beits-ver-gü-tung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Vergütung für geleistete Arbeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Einkommensgröße enthält also noch die an die LPG-Mitglieder zu zahlenden Arbeitsvergütungen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 1020
Das Gericht sprach ihm den Lohnfortzahlungsanspruch ab, obwohl die Arbeitsvergütung gemeinhin auch dann weiterbezahlt werden muß, wenn die Arbeitsunfähigkeit durch einen Sportunfall verursacht worden ist.
Die Zeit, 20.11.1970, Nr. 47
Doch eigentlich ist die Frage nach der früheren Arbeitsvergütung unzulässig, zitieren Hesse und Schrader den Richter am Bayerischen Landessozialgericht, Eckehart Stevens Bartol.
Die Welt, 23.06.2001
Als Ergebnis langer Nachforschung besitze die BKP nun nneue Regelmechanismen der Wirtschaft, ein neues Verfahren der Zuteilung sozialistischen Eigentums und einen neuen Weg der Arbeitsvergütung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
Zitationshilfe
„Arbeitsvergütung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsvergütung>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsvergabe
Arbeitsverfassung
Arbeitsverfahren
Arbeitsvereinbarung
Arbeitsverdienst
Arbeitsverhältnis
Arbeitsverhinderung
Arbeitsverlust
Arbeitsvermittler
Arbeitsvermittlung