Arbeitsverweigerer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungAr-beits-ver-wei-ge-rer (computergeneriert)
WortzerlegungArbeitVerweigerer

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsverweigerer · Sozialschmarotzer
Assoziationen
  • auf Kosten der Gesellschaft (leben)  ●  (sich in die) soziale Hängematte (legen)  fig.
  • Einwanderer in die Sozialsysteme · ↗Scheinasylant  ●  ↗Asylschmarotzer  derb, abwertend
  • jemand mit der Einstellung "kommste heut nicht, kommste morgen"  ●  ↗Faulpelz  ugs., Hauptform · ↗Faultier  ugs., scherzhaft · fauler Hund  ugs. · fauler Sack  ugs., variabel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sanktion notorisch streichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitsverweigerer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sieht dieser Mann rechts im Bild wie ein Arbeitsverweigerer aus?
Süddeutsche Zeitung, 28.03.2002
Jugendlichen Arbeitsverweigerern bis 25 Jahren kann die Unterstützung komplett gestrichen werden.
Die Zeit, 23.10.2003, Nr. 44
Die Teilnehmer sind zwar oft Schauspieler und keine echten "Arbeitsverweigerer", sie schaffen es provozierend, sehr negative Eindrücke zu vermitteln.
Die Welt, 01.11.1999
Schickt den Arbeitsverweigerer in die Wüste und streicht ihm sofort das Gehalt!
Bild, 24.09.1998
Es geht also nicht bloß um mehr Geld, bessere Betreuung oder Sanktionen für Arbeitsverweigerer.
Der Tagesspiegel, 31.10.2001
Zitationshilfe
„Arbeitsverweigerer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitsverweigerer>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsverwaltung
arbeitsvertraglich
Arbeitsvertrag
Arbeitsverteilung
Arbeitsversäumnis
Arbeitsverweigerung
arbeitsverwendungsfähig
Arbeitsveteran
arbeitsvoll
Arbeitsvolumen