Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Arbeitszeitverkürzung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arbeitszeitverkürzung · Nominativ Plural: Arbeitszeitverkürzungen
Aussprache 
Worttrennung Ar-beits-zeit-ver-kür-zung
Wortzerlegung Arbeitszeit Verkürzung
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
mehr Freizeit durch Arbeitszeitverkürzung

Typische Verbindungen zu ›Arbeitszeitverkürzung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitszeitverkürzung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Arbeitszeitverkürzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zusätzliche Jobs erhofft sich die Regierung inzwischen auch von Arbeitszeitverkürzung. [Die Zeit, 12.04.1996, Nr. 16]
Die haben nämlich ihre ablehnende Haltung gegenüber weiterer Arbeitszeitverkürzung jetzt mit dem verlogenen Angebot unterstrichen, daß sie bereit wären, mehr Lohn herauszurücken. [o. A.: MODIFIKATIONEN EINER ERFOLGREICHEN AUSBEUTUNG. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1990]]
Die strittigen Passagen über die Arbeitszeitverkürzung stehen gar nicht drin, aber das ist auch nicht weiter tragisch. [Die Zeit, 11.03.1988, Nr. 11]
Für die braucht es eine Arbeitszeitverkürzung aber ganz und gar nicht. [o. A.: DER JAHRHUNDERTSCHWINDEL DES DGB. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1984]]
Eine Arbeitszeitverkürzung könnte dazu führen, dass Ältere länger arbeiten können. [Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Arbeitszeitverkürzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arbeitszeitverk%C3%BCrzung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitszeitstudie
Arbeitszeitstaffelung
Arbeitszeitregelung
Arbeitszeitpolitik
Arbeitszeitmodell
Arbeitszeitverlängerung
Arbeitszeitversäumnis
Arbeitszeug
Arbeitszeugnis
Arbeitsziel