Archäometrie

Worttrennung Ar-chäo-me-trie · Ar-chäo-met-rie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gesamtheit der naturwissenschaftlichen Methoden u. Verfahren, die in der Archäologie zur Auffindung, Untersuchung u. Bestimmung von Objekten angewandt werden

Verwendungsbeispiele für ›Archäometrie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Kern der Archäometrie ist allerdings auch heute noch die Zeitmessung.
Die Zeit, 18.05.1990, Nr. 21
In diesem Semester bildet die Technische Universität Freiberg erstmals Diplom-Archäologen im Fach "Archäometrie" aus.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.1999
Seit die Technische Universität Bergakademie Freiberg 1998 als erste deutsche Hochschule den Studiengang Archäometrie (Ingenieurarchäologie) einführte, haben viele Absolventen den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt.
Die Welt, 21.08.1999
Entsprechend heißt dieser verbindende Wissenschaftszweig für Geistes- und Naturwissenschaften Archäometrie.
Der Tagesspiegel, 15.07.2001
Zitationshilfe
„Archäometrie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arch%C3%A4ometrie>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
archäologisch
Archäologie
Archäologe
Archäobotanik
Archanthropinen
Archäophyt
Archäopteryx
Archäozoikum
Arche
Archebakterie