Archaeopteryx, der oder die

Grammatik Substantiv (Maskulinum, Femininum) · Genitiv Singular: Archaeopteryx · Nominativ Plural 1: Archaeopteryxe · Nominativ Plural 2 (selten): Archaeopteryges
Nebenform Archäopteryx · Substantiv (Maskulinum, Femininum) · Genitiv Singular: Archäopteryx · Nominativ Plural 1: Archäopteryxe · Nominativ Plural 2 (selten): Archäopteryges
Aussprache  [aʁçɛˈʔɔpteʀɪks]
Worttrennung Ar-chae-op-te-ryx · Ar-chaeo-pte-ryx ● Ar-chä-op-te-ryx · Ar-chäo-pte-ryx
Herkunft zu archaîosgriech (ἀρχαῖος) ‘alt’ + ptéryxgriech (fem.) (πτέρυξ) ‘Flügel, Feder’
Rechtschreibregeln Einzelfälle
Formgeschichte Im allgemeinen und fachsprachlichen Sprachgebrauch wird die Bezeichnung heute in der Regel im Maskulinum verwendet. Da jedoch der zweite Bestandteil der Verbindung pteryxgriech im Griechischen ein Femininum ist, findet sich vereinzelt, besonders in älterer Fachliteratur, auch der entsprechende Gebrauch im Femininum: die Archaeopterix, die Archäopterix.
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

Urvogel, der Merkmale von Reptilien und Vögeln aufweist
Beispiele:
Die Archaeopteryxe lebten vor rund 150 Millionen Jahren. Sie hatten zwar Flügel mit Federn, zugleich aber Zähne und einen knochigen Schwanz wie kleine zweifüssige Saurier. [Neue Zürcher Zeitung, 14.01.2009]
Der Archaeopteryx galt lange Zeit als Bindeglied zwischen Dinosauriern und Vögeln und wurde deshalb gemeinhin als Ur‑Vogel bezeichnet. Er besaß bereits Federn und konnte vermutlich flatternd hüpfen und im Gleitflug kleinere Strecken zurücklegen. [Der Standard, 31.05.2013]
Es ist immer noch strittig, ob Archäopteryx wirklich schon ein Vogel war oder noch ein Dinosaurier[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 06.02.2011]
Die Untersuchung des zehnten Fossils eines Archaeopteryx gibt Forschern ein neues Bild vom Urvogel: Er hatte Krallen wie die räuberischen Dinosaurier, konnte aber nicht auf Bäumen sitzen. [Berliner Zeitung, 02.12.2005]
Ein Bindeglied zwischen Sauriern und Vögeln ist die berühmte Archaeopteryx aus dem oberen Jura, von der 1861 ein Exemplar bei Solnhofen, 1877 ein zweites bei Eichstätt gefunden wurde. Archaeopteryx […], die in der Größe zwischen Taube und Huhn steht, ist nach der Bildung des Schädels, der Rippen und der Hintergliedmaßen ein Vogel, und der Besitz eines wärmenden Federkleides läßt darauf schließen, daß sie Warmblüter war. [Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 75] ungewöhnl. Genus

Typische Verbindungen zu ›Archaeopteryx‹, ›Archäopteryx‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Archaeopteryx‹.

Zitationshilfe
„Archaeopteryx“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Archaeopteryx>, abgerufen am 28.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Archaeen
Arbuse
Arboretum
Arboreal
Arbitrium
Archaik
Archaiker
Archaikum
archaisch
archaisieren