Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Architekt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Architekten · Nominativ Plural: Architekten
Aussprache  [aʁçiˈtɛkt]
Worttrennung Ar-chi-tekt
Wortbildung  mit ›Architekt‹ als Erstglied: Architektenbüro · Architektenkammer · Architektenkollektiv · Architektenteam · Architektenwettbewerb · Architektin
 ·  mit ›Architekt‹ als Letztglied: Bühnenarchitekt · Chefarchitekt · Filmarchitekt · Gartenarchitekt · Gartenbauarchitekt · Informationsarchitekt · Innenarchitekt · Landschaftsarchitekt · Software-Architekt · Softwarearchitekt
 ·  formal verwandt mit: Architektur
Herkunft aus architéktōngriech (ἀρχιτέκτων) ‘Baumeister’
eWDG und ZDL

Bedeutung

Person (mit Hochschulausbildung), die beruflich Bauwerke entwirft   Berufsbezeichnung
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein renommierter, namhafter, angehender Architekt
mit Genitivattribut: der Architekt des Bauwerks, Neubaus, Mahnmals
als Akkusativobjekt: einen Architekten beauftragen, engagieren, beschäftigen; den Architekten [zu etw.] inspirieren
als Aktivsubjekt: der Architekt entwirft, plant, gestaltet, baut, errichtet, schafft etw.
als Genitivattribut: der Entwurf, Plan, Bau, Neubau, das Werk, Büro, Projekt des Architekten
in Koordination: der Architekt und Stadtplaner, Ingenieur, Designer, Künstler; Architekten und Bauherren
in Präpositionalgruppe/-objekt: von einem Architekten entworfen, erbaut, errichtet, stammend
Beispiele:
der Architekt entwirft die Pläne für den NeubauWDG
mehrere Architekten haben Entwürfe eingereichtWDG
Werkstoffe, gewonnen durch das Zerlegen und Neufügen des Ausgangsmaterials Holz, erfinden den Rohstoff gleichsam neu und erweitern das Spektrum des Naturmaterials in ungeahnter Weise. Bauherren, Architekten und Innenarchitekten wissen das gleichermassen zu schätzen. [Thurgauer Zeitung, 17.09.2022]
Die Häuser, die ein eigenwilliger Landshuter Architekt in den 1940er bis 60er Jahren entwarf, beeindrucken auch heute noch – Viele sind nahezu unverändert geblieben [Überschrift] [Landshuter Zeitung, 17.09.2022]
Das imposante, zweitürmige Gebäude von Architekt Otto Paul Burghardt (1875–1959) wurde 1907 eröffnet, 100 Jahre später jedoch wegen Baufälligkeit gesperrt. [Döbelner Allgemeine Zeitung, 16.09.2022]
Im Jahr 2020 machten sich 88.360 Menschen in Deutschland in freien Berufen selbstständig, etwa als Anwältin, Architekt oder Ärztin. [Bild am Sonntag, 13.02.2022]
[…] Zwistigkeiten zwischen dem Architekten, dem Bauherren und der Baufirma führten zu erheblichen Verzögerungen und zu Streit vor Gericht. [Mittelbayerische, 14.03.2017]
Zu einer Umgestaltung des Landesausstellungsgebäudes in Moabit hat die Vereinigung Berliner Architekten einen Ideenwettbewerb ausgeschrieben. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 10.02.1902]
übertragen, anerkennend Person, die etw. (Nichtmaterielles) gestaltet, zu verantworten hat
Kollokationen:
mit Genitivattribut: der Architekt der Ostpolitik, Wirtschaftsreformen, des Erfolges
Beispiele:
Im nachfolgenden Konjunktureinbruch funktionierten die automatischen Stabilisatoren genau so, wie es von den Architekten der Reform angestrebt worden war. [Neue Zürcher Zeitung, 11.06.2021]
Mit Wolfgang B[…] verliert der Sportclub Verl den Architekten seines Erfolgs. [Neue Westfälische, 10.09.2022]
Egon Bahr, der Architekt der Ostpolitik der 1960er und 1970er Jahre, wäre am kommenden Freitag 100 Jahre alt geworden. [Der Tagesspiegel, 14.03.2022]
Der Vater, 61, ist ein drahtiger Mann, und er ist der Architekt der Karriere seines Sohnes. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.2022]
Der Architekt des Erfolgs [der griechischen Fußballnationalmannschaft bei der EM 2004] […] war [Trainer Otto] Rehhagel, dem sie danach in Griechenland ein Denkmal gebaut haben. [Rhein-Zeitung, 11.11.2021]
Der republikanische Senator Joseph McCarthy […] bezeichnete laut Herald Tribune in einer Rede Staatssekretär Dean Acheson als Meister der betrügerischen Politik in Asien und als Strohpuppe des Politbüros in Moskau. Professor Owen Lattimore […] sei der Architekt der Politik, die Korea preisgegeben habe. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Architekt · Architektur · architektonisch
Architekt m. ‘Baumeister, Fachmann auf dem Gebiet der Baukunst’. In der 1. Hälfte des 16. Jhs. wird lat. architectus (anfangs noch häufig in lat. flektierter Form) entlehnt, das gleichbed. griech. architéktōn (ἀρχιτέκτων) fortsetzt, eine Zusammensetzung aus griech. arch(i)- (ἀρχ(ι)-) ‘Ober-, Haupt-, Erz-’, zu griech. árchein (ἄρχειν) ‘der erste sein, vorangehen, anfangen, herrschen’ (s. Archiv), und téktōn (τέκτων) ‘Zimmermann, Handwerker’, verwandt mit téchnē (τέχνη) ‘Kunst, Geschick, Handwerk’ (s. Technik); danach eigentlich ‘Oberzimmermann’. – Architektur f. ‘künstlerische Gestaltung eines Bauwerks, Baukunst’ (1. Hälfte 16. Jh.), aus gleichbed. lat. architectūra. architektonisch Adj. ‘den Gesetzen der Architektur entsprechend, baukünstlerisch’ (1. Hälfte 17. Jh.), nach gleichbed. lat. architectonicus, griech. architektonikós (ἀρχιτεκτονικός).

Thesaurus

Synonymgruppe
Architekt · Baumeister · Erbauer · Konstrukteur
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
...gestalter · Auslöser · Gestalter · Initiator · Urheber · Verantwortlicher · Verursacher  ●  Initiant  schweiz. · Vater  fig. · ...macher  ugs. · Architekt  geh., fig. · Hauptmatador  ugs., fig. · Macher  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Architekt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Architekt‹.

Zitationshilfe
„Architekt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Architekt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Archipresbyter
Archipel
Archimandrit
Archilexem
Archidiakonat
Architektenbüro
Architektenkammer
Architektenkollektiv
Architektenteam
Architektenwettbewerb