Architektur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Architektur · Nominativ Plural: Architekturen
Aussprache 
Worttrennung Ar-chi-tek-tur
formal verwandt mit Architekt
Wortbildung  mit ›Architektur‹ als Erstglied: ↗Architekturhistoriker · ↗Architekturkritiker · ↗Architektursprache · ↗Architekturstudent · ↗Architekturstudium · ↗Architekturwettbewerb
 ·  mit ›Architektur‹ als Letztglied: ↗Ausstellungsarchitektur · ↗Bühnenarchitektur · ↗Chip-Architektur · ↗Chiparchitektur · ↗Finanzarchitektur · ↗Industriearchitektur · ↗Innenarchitektur · ↗Landschaftsarchitektur · ↗Scheinarchitektur · ↗Sicherheitsarchitektur · ↗Software-Architektur · ↗Softwarearchitektur · ↗Systemarchitektur
Herkunft aus gleichbedeutend architectūralat < architéktōngriech (ἀρχιτέκτων)
eWDG

Bedeutungen

1.
Baukunst
Grammatik: nur im Singular
Beispiel:
er will Architektur studieren
2.
künstlerische Gestaltung eines Bauwerkes, Baustil
Grammatik: meist im Singular
Beispiele:
eine altertümliche, einfache, edle, herrliche Architektur
die gotische Architektur des Doms
3.
selten Bauwerk
Grammatik: meist im Plural
Beispiel:
[daß] von der Stadt ... nichts zu sehen war als ein paar edle Architekturen [ G. KellerGr. Heinrich4,488]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Architekt · Architektur · architektonisch
Architekt m. ‘Baumeister, Fachmann auf dem Gebiet der Baukunst’. In der 1. Hälfte des 16. Jhs. wird lat. architectus (anfangs noch häufig in lat. flektierter Form) entlehnt, das gleichbed. griech. architéktōn (ἀρχιτέκτων) fortsetzt, eine Zusammensetzung aus griech. arch(i)- (ἀρχ(ι)-) ‘Ober-, Haupt-, Erz-’, zu griech. árchein (ἄρχειν) ‘der erste sein, vorangehen, anfangen, herrschen’ (s. ↗Archiv), und téktōn (τέκτων) ‘Zimmermann, Handwerker’, verwandt mit téchnē (τέχνη) ‘Kunst, Geschick, Handwerk’ (s. ↗Technik); danach eigentlich ‘Oberzimmermann’. Architektur f. ‘künstlerische Gestaltung eines Bauwerks, Baukunst’ (1. Hälfte 16. Jh.), aus gleichbed. lat. architectūra. architektonisch Adj. ‘den Gesetzen der Architektur entsprechend, baukünstlerisch’ (1. Hälfte 17. Jh.), nach gleichbed. lat. architectonicus, griech. architektonikós (ἀρχιτεκτονικός).

Thesaurus

Architektur
Synonymgruppe
Architektur · Architekturstil · ↗Baustil
Unterbegriffe
  • Tudorgotik · ↗Tudorstil
  • Stalin-Empire · Stalingotik · sozialistischer Klassizismus · stalinistischer Zuckerbäckerstil
  • Neoromanik · Neuromanik
  • Neogotik · ↗Neugotik
  • Romanik · romanischer Stil · vorgotischer Stil
  • Neorenaissance · ↗Neurenaissance
  • Emanuelstil · Manuelinik · Manuelinischer Stil · Manuelismus
  • Inn-Salzach-Bauweise · Inn-Salzach-Stil
  • Neoklassizismus · ↗Neuklassizismus
  • Neobarock · ↗Neubarock · Zweites Barock
  • Kosaken-Barock · Ukrainischer Barock
  • Moskauer Barock · Naryschkin-Barock
  • ephemere Architektur · temporäre Architektur
  • Secessionsstil · Wiener Jugendstil
  • Rokokoklassizismus · ↗Zopfstil
  • Josephinischer Barock · Josephinischer Klassizismus · Josephinischer Stil
  • Eppaner Stil · Überetscher Stil
Assoziationen
Synonymgruppe
Architektur · ↗Aufbau · ↗Gerüst · ↗Gliederung · ↗Oberbau · ↗Struktur · ↗Überbau
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Architektur (Gattung) · ↗Baukunst
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Architektur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Architektur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Architektur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es habe aber nicht lange gedauert, da hatte sich die alpenländische Architektur durchgesetzt.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.2004
Und wieder andere finden historische Architektur einfach schöner als ein modernes Gebäude.
Der Tagesspiegel, 28.06.2004
Elemente miteinander rangen, in der Architektur teils noch historistisch, teils schon vom modernen Bauen angeregt.
o. A.: Lexikon der Kunst - N. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 13336
Die leidenschaftliche Sprache dieser Architektur wiederholt sich in der Dichtung.
Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 230
Auch über Architektur möchte er gar zu gern ein gutes Buch.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 10579
Zitationshilfe
„Architektur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Architektur>, abgerufen am 16.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
architektonisch
Architektonik
Architektin
Architektenwettbewerb
Architektenteam
Architekturbild
Architekturbüro
Architekturgeschichte
Architekturhistoriker
Architekturkritiker