Architekturgeschichte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Architekturgeschichte · Nominativ Plural: Architekturgeschichten
WorttrennungAr-chi-tek-tur-ge-schich-te

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschnitt DDR Denkmal Denkmalpflege Doyen Entwurf Epoche Ikone Jahrhundert Kapitel Kenner Meilenstein Moderne Professor Zeugnis eingehen lehren modern studieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Architekturgeschichte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das sehen sie an der Architekturgeschichte, an den prachtvollen Bauten.
Süddeutsche Zeitung, 27.10.2000
Als eine beeindruckende bautechnische Innovation wird dieser Bau dennoch in die Architekturgeschichte eingehen.
Die Zeit, 27.01.1999, Nr. 04
Das Werk stellt nicht nur für die Architekturgeschichte, sondern auch für die Kenntnis des sozialen Lebens der Renaissance überhaupt eine wichtige Quelle dar.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 15841
Ein Bild der Stadtanlage, der einzelnen Bauten und der Architekturgeschichte läßt sich auch jetzt noch nicht gewinnen.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. I,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1884], S. 10166
Besonders auch für das baltische Gebiet ist die Architekturgeschichte ein getreues Spiegelbild der Schicksalsgeschichte des Landes.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 1043
Zitationshilfe
„Architekturgeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Architekturgeschichte>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Architekturbüro
Architekturbild
Architektur
architektonisch
Architektonik
Architekturhistoriker
Architekturkritiker
Architekturmodell
Architekturmuseum
Architekturpreis