Architekturmodell, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Architekturmodells · Nominativ Plural: Architekturmodelle
Aussprache
WorttrennungAr-chi-tek-tur-mo-dell

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausstellung Foto Fotografie Gemälde Installation Möbel Renaissance Sammlung Skulptur Video Zeichnung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Architekturmodell‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wann gab es zuletzt so viele großartige Architekturmodelle zu sehen?
Die Welt, 09.09.2002
Bisher zu sehen ist nur das gelungene, heitere Architekturmodell des Österreichers.
Süddeutsche Zeitung, 13.02.1996
Die Ausstellung zeigt neben den bis zu zwölf Meter breiten Werken auch seine Architekturmodelle.
Die Zeit, 07.10.2012, Nr. 38
Irgendwie kommt man sich am Potsdamer Platz trotz allem vor wie in einem vergrößerten Architekturmodell.
Der Tagesspiegel, 20.08.1999
Weitere Stufen exakterer Gestaltung erreichen die Architekturzeichnung und das Architekturmodell.
o. A.: Lexikon der Kunst - E. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 7657
Zitationshilfe
„Architekturmodell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Architekturmodell>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Architekturkritiker
Architekturhistoriker
Architekturgeschichte
Architekturbüro
Architekturbild
Architekturmuseum
Architekturpreis
Architektursprache
Architekturstudent
Architekturstudium