Argentinier, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAr-gen-ti-ni-er (computergeneriert)
WortzerlegungArgentinien-ier

Typische Verbindungen
computergeneriert

22-jährig 25-jährig 26-jährig 76-jährig Armutsgrenze Auftaktmatch Australier Brasilianer Bulgare Chilene Engländer Holländer Italiener Kolumbianer Mexikaner Peruaner Portugiese Rumäne Spanier Uruguayer Venezolaner besiegen bezwingen deutschstämmig eingewechselt gebürtig gesetzt legendär ungesetzt verpflichtet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Argentinier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und sportlich läuft es für den Argentinier längst nicht so gut wie privat.
Bild, 29.03.2005
Was ihre Gehälter nicht hergaben, ermöglichten sich viele Argentinier über Schulden.
Der Tagesspiegel, 12.02.2002
Ich hatte die Verantwortung für drei Wagen und ritt einen dunkelbraunen Argentinier, der zwar mager war, aber gut bei Kräften.
Frenssen, Gustav: Peter Moors Fahrt nach Südwest, Berlin: Grote 1920 [1906], S. 378
Der Argentinier bezahlte in amerikanischen Dollars - 3200 Dollars für den Würfel, also 89600 Dollars insgesamt.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 601
Sharon würde die Japaner hassen, wenn ich einer wäre, die Thailänder oder Argentinier.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 95
Zitationshilfe
„Argentinier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Argentinier>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Argentinien
Arge
Argali
arg
Aretalogie
argentinisch
Argentit
Ärger
ärgerlich
ärgerlicherweise