Arginin

WorttrennungAr-gi-nin
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Biologie in allen Eiweißkörpern enthaltene lebenswichtige Aminosäure

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Kindern muß als neunte noch das Arginin vorhanden sein.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 327
Und auch die in Nüssen enthaltene Substanz Arginin habe möglicherweise günstige Wirkungen auf das Herz.
Süddeutsche Zeitung, 24.11.1998
Der erste Schritt wäre die Gewinnung einer größeren Zahl von unabhängig entstandenen Mutanten mit einem Bedürfnis für Arginin.
Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 113
Bei jenen, die zusätzlich Arginin bekommen hatten, klangen die Symptome schneller ab, und in ihrem Speichel fanden sich geringere Mengen an Erregern.
Die Welt, 04.03.2003
Daß auch die Diaminosäuren Lysin und Arginin in diese Betrachtung verflochten werden können, ist selbstverständlich.
Fischer, Emil: Einleitung. In: ders., Untersuchungen über Aminosäuren, Polypeptide und Proteine (1899-1906), Berlin: Springer 1906 [1906], S. 67
Zitationshilfe
„Arginin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arginin>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ärgernis
ärgern
ärgerlicherweise
ärgerlich
Ärger
Arglist
arglistig
Arglistigkeit
arglos
Arglosigkeit