Arisierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arisierung · Nominativ Plural: Arisierungen
Aussprache
WorttrennungAri-sie-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungarisieren-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bank Bankhaus Besitz Beteiligung Betrieb Dokument Eigentum Enteignung Entschädigung Geschäft Nationalsozialist Nazi Nutznießer Opfer Profiteur Restitution Unrecht Vermögen Vermögensschade Zug Zwangsarbeit bereichern beteiligen genannt mitwirken profitieren sogenannt vorantreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arisierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ging vor allem um die über österreichische Banken abgewickelte "Arisierung" jüdischen Vermögens.
Die Welt, 17.05.2001
Und auch diese "Arisierungen" darf man sich nicht nur als "feindliche Übernahmen" vorstellen.
Die Zeit, 18.07.1997, Nr. 30
Sein Vater besaß eine Bank und hatte wahrscheinlich durch Arisierung noch mal Geld gemacht.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 86
Ich habe heute bereits erklärt, mein Parteigenosse Holz begann mit der Arisierung.
o. A.: Einhundertsechzehnter Tag. Montag, 29. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 19196
Durch einen Prozeß der Arisierung nach dem Muster Deutschlands wurden die Juden aus dem wirtschaftlichen und öffentlichen Leben ausgeschlossen.
o. A.: Enzyklopädie des Nationalsozialismus - S. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 25752
Zitationshilfe
„Arisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arisierung>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
arisieren
arisch
arioso
arios
Ariette
Aristie
Aristokrat
Aristokratie
aristokratisch
Aristonym