Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Armenhaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Armenhauses · Nominativ Plural: Armenhäuser
Aussprache 
Worttrennung Ar-men-haus
Wortzerlegung Arme Haus
Wortbildung  mit ›Armenhaus‹ als Erstglied: Armenhäusler
eWDG

Bedeutung

veraltet Unterkunft für Arme
Beispiel:
[der Alkohol] hat … hunderttausend Kinder in die Armenhäuser geschickt [ G. Hauptm.SonnenaufgangI]

Thesaurus

Synonymgruppe
Obdachlosenheim · Obdachlosenunterkunft  ●  Ptochodochium  veraltet · Armenhaus  fachspr., historisch
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
das ärmste Land  ●  (das) Armenhaus (einer Region)  fig.

Typische Verbindungen zu ›Armenhaus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Armenhaus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Armenhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wer bringt die Kosten für ihn im Armenhaus auf? [Welk, Ehm: Die Heiden von Kummerow, Rostock: Hirnstorff 1978 [1937], S. 153]
Lange Jahre hat sich für das Armenhaus der arabischen Welt kaum jemand interessiert. [Die Zeit, 25.01.2010, Nr. 04]
Seit drei Generationen sitzt das Silber im Armenhaus der Wirtschaft. [Die Zeit, 24.11.1961, Nr. 48]
Die Region könnte schnell den Stempel eines »Armenhauses« aufgedrückt bekommen, warnte er. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.2003]
Die Kinder aus dem Armenhaus gehen bei ihm in die Lehre. [Süddeutsche Zeitung, 26.01.1998]
Zitationshilfe
„Armenhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Armenhaus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Armengeld
Armenfürsorge
Armenfriedhof
Armenbüchse
Armenbibel
Armenhäusler
Armenier
Armenierin
Armenisch
Armenische