Armenpflege

GrammatikSubstantiv
WorttrennungAr-men-pfle-ge
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet Fürsorge für die Armen

Thesaurus

Synonymgruppe
Armenpflege · ↗Diakonie · ↗Fürsorge · ↗Sozialfürsorge · ↗Wohlfahrt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Last kirchlich öffentlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Armenpflege‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Epoche von 1794 bis 1799 brachte die Armenpflege fast zum Erliegen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 894
Die Armenpflege funktioniert schlecht; die Krankenkassen geben den größten Teil ihres Geldes für die Verwaltung aus.
Tucholsky, Kurt: Schlangenmoos. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922]
Unter ihnen hatten die Diakone das Vermögen der Kirche zu verwalten und die Armenpflege auszuüben.
Smend, R.: Kirchenverfassung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 15153
Sie betonen die Notwendigkeit einer Grenzen übergreifenden sozialen Gerechtigkeit und Armenpflege.
Der Tagesspiegel, 30.09.2001
Familienpflege und Familienschutz wird von deutscher Armenpflege und deutscher Fürsorge mit Recht in den Vordergrund gestellt und gestärkt.
Keller, A.: Findelwesen (im Auslande). In: Grotjahn, Alfred u. Kaup, J. (Hgg.) Handwörterbuch der sozialen Hygiene, Leipzig: Vogel 1912, S. 347
Zitationshilfe
„Armenpflege“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Armenpflege>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Armenkasse
Armenhäusler
Armenhaus
Armengeld
Armenfürsorge
Armenpfleger
Armenpraxis
Armenrecht
Armenrechtszeugnis
Armenschule