Armfüßer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Armfüßers · Nominativ Plural: Armfüßer
WorttrennungArm-fü-ßer
WortzerlegungArm-füßer
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Zoologie zu den Tentakelträgern gehörendes Tier mit Rücken- und Bauchschale und langen, spiralig eingerollten um den Mund angeordneten Armen
Beispiele:
Dicht an dicht filterten muschelartige Armfüßer eine reichhaltige Kost von Schwebteilchen aus dem Wasser. [Der Spiegel, 03.02.2014, Nr. 6]
Am Boden [der tropischen Bucht] lebten diverse Muschelspezies sowie verschiedene Brachiopoden. Diese auch als Armfüßer bekannten Tiere können äußerlich leicht mit Muscheln verwechselt werden, gehören aber einer ganz anderen stammesgeschichtlichen Gruppe an. [Der Standard, 04.02.2014]
Die Armfüßer oder Brachiopoden, die mit ihren zwei Schalen den Muscheln recht ähnlich sehen, können deutlich älter werden, als man bislang vermutet hat. Einige der urtümlichen Tiere erreichen sogar ein Alter von nahezu hundert Jahren. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.04.1996]
Zitationshilfe
„Armfüßer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Armfüßer>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
armförmig
Armflosser
Armesündermiene
Armesünderhemd
Armesünderglocke
Armfüßler
Armgefuchtel
Armgelenk
Armguss
Armhaltung