Armutsflüchtling

WorttrennungAr-muts-flücht-ling
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Soziologie Wirtschaftsflüchtling

Thesaurus

Synonymgruppe
Armutsflüchtling · ↗Wirtschaftsflüchtling · ↗Wohlstandsflüchtling
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Armutsflüchtling‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zustrom

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Armutsflüchtling‹.

Verwendungsbeispiele für ›Armutsflüchtling‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Polen kommen mit diesen Armutsflüchtlingen besser zurecht als die Deutschen.
Die Zeit, 09.09.1994, Nr. 37
Dabei ist ihr Land selbst Ziel von Armutsflüchtlingen aus Haiti.
Süddeutsche Zeitung, 02.02.2004
Die meisten der Armutsflüchtlinge kommen aus dem Nordirak, aus Afghanistan sowie asiatischen und afrikanischen Ländern.
Der Tagesspiegel, 29.12.2002
Bei den Opfern handelt es sich vermutlich um Armutsflüchtlinge oder Asylsuchende aus asiatischen Ländern, die mit Hilfe von Schleppern illegal nach Großbritannien einreisen wollten.
Die Welt, 20.06.2000
Im prosperierenden Westen war sie vor der Wiedervereinigung noch schwach, also artikulierte sich der Rechtsradikalismus vor allem bürgerlich, als Wohlstands-Chauvinismus gegen die Armutsflüchtlinge.
konkret, 2000 [1998]
Zitationshilfe
„Armutsflüchtling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Armutsfl%C3%BCchtling>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Armutsflucht
Armutsbericht
Armutsbekämpfung
Armutei
Armut
Armutsforschung
Armutsgrenze
Armutsgürtel
Armutsideal
Armutsquote