Arrak, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Arraks · Nominativ Plural: Arraks/Arrake
Aussprache 
Worttrennung Ar-rak
Herkunft Arabisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Reisbranntwein
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Arrak m. Der aus Ostindien stammende, aus gegorenem Reis, Zuckerrohrmelasse und Palmwein hergestellte Branntwein erhält seine Bezeichnung durch die Araber. Arab. ‛araq ‘aus Dattelsaft bereitetes alkoholisches Getränk’, eigentlich ‛araq at-tamr ‘Schweiß der Dattelpalme’, gelangt im 16. Jh. über port. ar(r)aca (älter orraca, urraca), frz. ara(c)k, auch rack, nach Europa und zu Beginn des 17. Jhs. mit dem Ostindienhandel ins Dt.

Typische Verbindungen zu ›Arrak‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arrak‹.

Verwendungsbeispiele für ›Arrak‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Arrak und Wein dazugießen, nur bis ans Kochen kommen lassen und heiß servieren.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 183
Am Nachmittag solle ich wiederkommen, sagt er, da seien die Polizisten weg, Arrak saufen.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.1996
Allerdings gibt es auch Arrak mit anderen Zusätzen außer Reis.
o. A.: Die grosse Welt der Getränke, Hamburg: Tschibo Frisch-Röst-Kaffee Max Herz 1977, S. 86
Früher wurde hier hauptsächlich Arrak hergestellt, der Wein blieb nur zum Eigenbedarf.
Die Welt, 09.03.2002
Hoffmann war ungeduldig und trank einen mit Wasser verdünnten Arrak nach dem anderen.
Born, Nicolas: Die Fälschung, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1980 [1979], S. 97
Zitationshilfe
„Arrak“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arrak>, abgerufen am 22.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arpeggione
Arpeggio
arpeggieren
Arpeggiatur
Aronstabgewächs
Arrangement
Arrangeur
arrangieren
Arrangierprobe
Array