Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Arrestzelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arrestzelle · Nominativ Plural: Arrestzellen
Aussprache 
Worttrennung Ar-rest-zel-le
Wortzerlegung Arrest Zelle

Thesaurus

Synonymgruppe
Arrestzelle  ●  Karzer  historisch
Assoziationen
Synonymgruppe
Arrestzelle · Haftraum · Verlies · Zelle  ●  Gefängniszelle  Hauptform · Kerker  altertümlich · Verwahrraum  fachsprachlich · Loch  ugs.
Unterbegriffe
  • Brig · Schiffsgefängnis
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Arrestzelle‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arrestzelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Arrestzelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort führte er sich gut, auch weil er um jeden Preis vermeiden wollte, in eine der Arrestzellen gesperrt zu werden. [Die Zeit, 03.05.2010, Nr. 18]
Gegen 1.30 Uhr habe man sie schließlich aus der Arrestzelle entlassen. [Süddeutsche Zeitung, 06.10.1998]
So war ich davon ausgegangen, früher oder später die Arrestzelle kennenzulernen. [Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 299]
Zwei Mal sei er nach Derbys verhaftet worden und für eine Nacht in der Arrestzelle geendet. [Die Zeit, 27.10.2013, Nr. 44]
Er sei alsdann 3 Tage in die Arrestzelle gesperrt worden. [Friedländer, Hugo: Die Vorkommnisse in der Fürsorgeanstalt Mieltschin. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 22009]
Zitationshilfe
„Arrestzelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arrestzelle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arrestverfahren
Arreststrafe
Arrestlokal
Arrestbefehl
Arrestat
Arretierung
Arretstoß
Arrhythmie
Arrival
Arrivierte