Arrhythmie, die

Alternative SchreibungArhythmie
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAr-rhyth-mie ● Ar-hyth-mie (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Unregelmäßigkeit, unregelmäßige Bewegung im Ablauf eines rhythmischen Vorgangs
2.
Medizin unregelmäßige Herztätigkeit

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Herzrhythmusstörung · unregelmäßiger Herzschlag  ●  Arrhythmie  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der Arrhythmie gerät das Herz aus dem Takt, schlägt meist viel zu schnell, die Kammern pumpen in rasantem Tempo.
Die Zeit, 13.09.2007, Nr. 37
Dieses Gerät gibt dem Herz im Fall einer gefährlichen Arrhythmie, genannt Kammerflimmern, einen elektrischen Schock und bringt es dazu, wieder normal zu schlagen.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.1996
Es ist gegenüber dem Herzen eines Mannes anfälliger für außerplanmäßige Schläge – so genannte Arrhythmien.
Der Tagesspiegel, 29.09.2002
Zitationshilfe
„Arrhythmie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arrhythmie>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arretstoß
Arretierung
arretieren
arretierbar
Arrestzelle
arrhythmisch
Arrival
arrivederci
arrivieren
arriviert