Arschficker

WorttrennungArsch-fi-cker
WortzerlegungArschFicker
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

vulgär, abwertend Homosexueller

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die bestanden für ihn darin, nachts „Schwulentreffs auszuheben und die verfluchten Arschficker zu verprügeln.
Die Zeit, 05.10.1990, Nr. 41
Wer läßt sich schon gerne einen "Hodenbeißer", "Arschficker", "Wurmwichser" oder gar eine "spanische Sackratte" nennen?
Der Spiegel, 09.03.1987
Zitationshilfe
„Arschficker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arschficker>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arschfick
Arschfax
Arschbombe
Arschbetrüger
Arschbacke
arschgeil
Arschgesicht
Arschgeweih
arschkalt
Arschkarte