Arschtritt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Arsch-tritt
Wortzerlegung ArschTritt
DWDS-Minimalartikel, 2015

Bedeutung

derb

Thesaurus

Synonymgruppe
Klatsche  fig. · ↗Ohrfeige  fig. · Arschtritt  derb, fig. · Tritt in den Arsch  derb, fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Arschtritt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arschtritt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Arschtritt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da wird es noch einen Arschtritt geben - von mir selber », sagte er selbstkritisch.
Die Zeit, 09.10.2011 (online)
Wir sind ihm offen entgegen getreten, haben im Team alles für ihn getan - und der bedankt sich mit einem Arschtritt.
Bild, 14.10.1999
Wer für diese tollen Fans nicht mal ackert, hat von Holland-Berti den Arschtritt verdient!
Bild, 23.07.2004
Entweder ich lege mich in die Gosse zum Verrotten, oder ich gebe mir selbst einen Arschtritt und fange nochmal von vorne an.
Süddeutsche Zeitung, 12.05.1999
Nicht umsonst hat Genosse Stalin sie mit einem Arschtritt weggefegt.
Der Tagesspiegel, 02.02.2000
Zitationshilfe
„Arschtritt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arschtritt>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arschtasche
Arschruhe
Arschpauker
Arschloch
ärschlings
Arschwisch
Arsen
Arsenal
Arsenblende
Arseneisen