Artensterben, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Artensterbens · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungAr-ten-ster-ben (computergeneriert)
WortzerlegungArt-sterben

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausmaß Erdgeschichte Geschwindigkeit Hauptursache Klimawandel Ursache Vernichtung aufhalten auslösen beschleunigen dramatisch global massenhaft stoppen weltweit Überbevölkerung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Artensterben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Artensterben schreitet angeblich 100 Mal schneller voran als bisher angenommen.
Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09
Von einem Artensterben jedenfalls kann man also hier zu Lande keinesfalls reden.
Die Welt, 18.06.2004
Gerade dieses Argument bezeichnen die Befürworter der Vernichtung angesichts des täglichen Artensterbens als zynisch.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.1994
Möglicherweise hat sie zu einem Artensterben in der Umgebung geführt und das Klima beeinflußt.
o. A.: Geologie. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Der natürlichen Mitwelt schaden wir durch die Umweltvergiftung und durch das Artensterben.
o. A.: Der alltägliche Heizungswahn. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Artensterben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Artensterben>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Artenschutzorganisation
Artenschutzabkommen
Artenschutz
Artensatz
Artenreichtum
Artenvielfalt
Arterhaltung
Arterie
arteriell
Arterienverkalkung