Artillerieoffizier, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAr-til-le-rie-of-fi-zier

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit einiger Zeit brandschatzte, wie uns ein Privat-Telegramm aus Köln meldet, ein angeblicher Artillerieoffizier in Begleitung einer Dame die Hotels der größeren rheinisch-westfälischen Städte.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 03.03.1909
Nachdem er als Artillerieoffizier seinen Abschied genommen hatte, wandte er sich der Musik zu.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 01.03.1933
In der jugoslawischen Armee war er Artillerieoffizier, 1991 schloss er sich der kroatischen Armee an.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2001
In Österreich bildete bis 1851 das Bombardierkorps die höhere Bildungsschule für Artillerieoffiziere.
o. A.: B. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 4952
Ich sandte einen Gefechtsläufer nach dem andern an die Befehlsstellen und forderte dringend Einstellung des Feuers oder die Anwesenheit von Artillerieoffizieren im Graben.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 267
Zitationshilfe
„Artillerieoffizier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Artillerieoffizier>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Artilleriegeschütz
Artilleriegeschoß
Artilleriegast
Artilleriefeuer
Artillerieeinschlag
Artillerierakete
Artillerieregiment
Artilleriestellung
Artillerieübung
Artillerievorbereitung