Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Arzneikunde, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arzneikunde · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Arz-nei-kun-de
Wortzerlegung Arznei -kunde

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Arzneikunde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hippokrates begründete die wissenschaftliche Arzneikunde, als Mathematiker und Astronomen sind Archytas von Tarent und Eudoxus von Knidos hervorzuheben. [o. A.: G. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 4456]
Zitationshilfe
„Arzneikunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Arzneikunde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arzneikraut
Arzneikosten
Arzneikasten
Arzneiglas
Arzneiform
Arzneilehre
Arzneilöffel
Arzneimittel
Arzneimittelausgabe
Arzneimittelbudget