Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Assistent, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Assistenten · Nominativ Plural: Assistenten
Aussprache
WorttrennungAs-sis-tent (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Assistent‹ als Erstglied: ↗Assistentenstelle · ↗Assistentin  ·  mit ›Assistent‹ als Letztglied: ↗Abbiegeassistent · ↗Arztassistent · ↗Bremsassistent · ↗Direktionsassistent · ↗Diätassistent · ↗Fahrassistent · ↗Fernlichtassistent · ↗Hilfsassistent · ↗Kameraassistent · ↗Laborassistent · ↗Medizinalassistent · ↗Notbremsassistent · ↗Oberassistent · ↗Regieassistent · ↗Rettungsassistent · ↗Röntgenassistent · ↗Schiedsrichterassistent · ↗Spurhalteassistent · ↗Tonassistent · ↗Totwinkelassistent · ↗Werbeassistent
eWDG, 1967

Bedeutung

besonders vorgebildete Hilfskraft (mit akademischer Ausbildung)
Beispiele:
wissenschaftlicher Assistent
der Professor arbeitet mit seinem Assistenten an einem neuen Werk
der chemotechnische Assistent arbeitet in seinem Labor
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

assistieren · Assistent · Assistenz
assistieren Vb. ‘zur Hand gehen, helfen, mitarbeiten’, entlehnt (Ende 16. Jh.) aus lat. assistere ‘beistehen, unterstützen’, eigentlich ‘hintreten, sich hinstellen’, vgl. lat. sistere ‘stehen machen, (hin)stellen, (hin)bringen’. Möglicherweise hat gleichbed. frz. assister die Entlehnung ins Dt. befördert. Assistent m. ‘Gehilfe, Mitarbeiter, Nachwuchswissenschaftler’, im Anschluß an das Part. Präs. lat. assistēns (Genitiv assistentis) ‘helfend, Helfender’, daher zunächst ‘Helfer, Freund’ (2. Hälfte 16. Jh.). Assistenz f. ‘Beistand, Mitwirkung’ (Ende 16. Jh.), nach spätlat. assistentia ‘Hilfe, Unterstützung’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandes) rechte Hand · ↗Adjutant · ↗Adlatus · ↗Beistand · ↗Gehilfe · ↗Handlanger · ↗Helfer · ↗Hilfskraft · ↗Unterstützer  ●  Assistent  Hauptform · ↗(persönlicher) Referent  geh. · Mädchen für alles  ugs.
Assoziationen
  • Aushilfe · Aushilfsjobber · ↗Aushilfskraft · ↗Gehilfe · ↗Helfer · ↗Hilfsarbeiter · Hilfsarbeitskraft · ↗Hilfskraft · ↗Zuarbeiter · ungelernte Arbeitskraft · ungelernter Arbeiter · ungelernter Arbeitnehmer · ungelernter Beschäftigter · ungelernter Mitarbeiter  ●  Handlungsdiener  veraltet · Spannmann  veraltet · Hilfskeule  ugs., salopp · Ungelernter  ugs.
  • Mitarbeiter mit Querschnittsfunktion  ●  (der) gute Geist (einer Firma)  ugs. · (ein) Mann für besondere Gelegenheiten (oft ironisch)  ugs. · (eine) gute Fee  ugs. · ↗Faktotum  geh. · ↗Kalfaktor  geh. · Mädchen für alles  ugs. · dienstbarer Geist  ugs., Hauptform · lebendes Inventar (sein)  ugs., scherzhaft · zum lebenden Inventar gehören  ugs., scherzhaft
  • Bediensteter · ↗Boy · ↗Bursche · ↗Butler · ↗Diener · ↗Dienstbote · Hausangestellter · ↗Hausbursche · ↗Kammerdiener · ↗Page  ●  ↗Domestik  veraltet · ↗Ordonnanz  militärisch
Computer
Synonymgruppe
Assistent · Assistentenprogramm  ●  Wizard  engl.
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Assessor · Assistent · ↗Beisitzer · ↗Zuarbeiter

Typische Verbindungen
computergeneriert

Assistent Bundestrainer Chefcoach Cheftrainer DFB-Teamchef Doktorand Dozent Geschäftsführung Geschäftsleitung Hilfskraft Lehrstuhl Nationaltrainer Oberassistent Oberingenieur Privatdozent Professor Schiedsrichter Seitenlinie Sekretärin Student Teamchef bisherig chemisch-technisch digital kaufmännisch langjährig medizinisch-technisch persönlich pharmazeutisch-technisch wissenschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Assistent‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von den Plänen seines damaligen Assistenten habe er nichts gewusst.
Der Tagesspiegel, 22.07.2001
Nach Abgabe der Arbeit folgt die Korrektur, meist durch einen Assistenten.
Süddeutsche Zeitung, 12.01.1999
Unabhängig von mir waren die älteren Assistenten mit eigenen Problemen beschäftigt.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12221
Das Tuscheln der Schwestern und der Assistenten hinter meinem Rücken rührt mich nicht.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 255
Neuerdings sind auch ein paar Architekten, Ärzte und wissenschaftliche Assistenten hergezogen.
Kursbuch, 1971, Bd. 24
Zitationshilfe
„Assistent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Assistent>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Assist
Assimilierung
assimilieren
assimilatorisch
Assimilationsprozeß
Assistentenstelle
Assistentin
Assistenz
Assistenzarzt
Assistenzfigur