Assistenzprofessor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Assistenzprofessors · Nominativ Plural: Assistenzprofessoren
Aussprache
WorttrennungAs-sis-tenz-pro-fes-sor
WortzerlegungAssistenzProfessor

Typische Verbindungen
computergeneriert

Assistent Professor Universität berufen lehren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Assistenzprofessor‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Assistenzprofessoren mussten zu viel lehren, um sich in der Forschung profilieren zu können.
Die Zeit, 15.04.2004, Nr. 17
Dafür gaben sie ihm eine auf drei Monate befristete Stelle als Assistenzprofessor.
Die Zeit, 16.09.1994, Nr. 38
Die Assistenzprofessoren sind jetzt eigenverantwortlich in ihrer Forschung und Lehre.
Der Tagesspiegel, 21.10.1999
Mit 28 Jahren begann er dort als Assistenzprofessor, wechselte mit 31 Jahren als Professor an die Universität Bielefeld.
Die Welt, 10.04.2004
Während man vor Jahren das zunächst gefeierte Projekt "Assistenzprofessoren" mit Recht wieder beerdigt hat, wird es nun in der Gestalt von Juniorprofessoren reanimiert.
Süddeutsche Zeitung, 24.04.2001
Zitationshilfe
„Assistenzprofessor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Assistenzprofessor>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Assistenzfigur
Assistenzarzt
Assistenz
Assistentin
Assistentenstelle
Assistenzsystem
Assistenztrainer
assistieren
Associé
Assoluta