Asylantenheim, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Asylantenheim(e)s · Nominativ Plural: Asylantenheime
Aussprache [azyˈlantn̩ˌhaɪ̯m]
Worttrennung Asy-lan-ten-heim

Thesaurus

Synonymgruppe
Asylantenheim · Asylantenwohnheim · Asylheim
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Asylantenheim‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Asylantenheim‹.

Verwendungsbeispiele für ›Asylantenheim‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was ist so los um halb zehn morgens im Asylantenheim?
Die Zeit, 09.12.2013, Nr. 49
Mal sollte ein Asylantenheim daraus werden, mal sprach man vom "Renaturieren".
Die Welt, 20.08.1999
Die zehn Männer, fünf Frauen und fünf Kinder leben jetzt in einem polnischen Asylantenheim.
Süddeutsche Zeitung, 11.11.2000
Alle sagen, daß es im Kampf gegen das »Asylantenheim« keinen Parteienegoismus geben dürfe.
konkret, 1990
Nein, kein Asylantenheim für Penner aus dem Westen, sondern ein richtiggehendes Hotel mitsamt Beköstigungsmöglichkeit erwartet einen hier.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 264
Zitationshilfe
„Asylantenheim“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Asylantenheim>, abgerufen am 26.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Asylant
Asyl
Äsung
ASU-Plakette
Astwerk
Asylantenstrom
Asylantenwohnheim
Asylantin
Asylantrag
Asylantragsteller