Atelierfenster

GrammatikSubstantiv
WorttrennungAte-li-er-fens-ter
WortzerlegungAtelierFenster
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

schräges, in das Dach eingebautes Fenster einer Atelierwohnung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blick riesig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Atelierfenster‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor Uwe Pfeifers Atelierfenster scheint der Aufschwung Ost in vollem Gange.
Die Zeit, 04.09.2006, Nr. 36
Die Pappeln hinter dem Atelierfenster stehen expressionistisch schräg wie mahnende Zeigefinger.
Die Welt, 27.02.2003
Statt dessen geht der Blick aus dem breiten Atelierfenster auf einen düsteren Himmel.
Der Tagesspiegel, 04.06.1999
Die großzügigen Dachaufbauten, Atelierfenster und Hofremisen entdeckt man nur von innen.
Süddeutsche Zeitung, 02.12.1998
Aus einem der Atelierfenster drängte ein mehrmals das Knie beugendes, schließlich das Flachdach überragendes Ofenrohr.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 917
Zitationshilfe
„Atelierfenster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Atelierfenster>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Atelieraufnahme
Atelier
Ataxie
atavistisch
Atavismus
Atelierfest
Atelierhaus
Atelierkamera
Atelierwohnung
Atem