Atomalarm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungAtom-al-arm (computergeneriert)
WortzerlegungAtomAlarm

Typische Verbindungen
computergeneriert

ausrufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Atomalarm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dass hieraus einige Medien einen „Atomalarm“ gemacht hätten, halte er für überzogen.
Die Zeit, 05.06.2008, Nr. 23
Nach dem schwersten Erdbeben in der Geschichte des Landes rief die Regierung den Atomalarm aus.
Die Zeit, 11.03.2011 (online)
Nach dem bereits am Mittwoch erfolgten Diebstahl war in Großbritannien landesweit Atomalarm ausgelöst worden.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.1995
Die letzten 1 500 US-Soldaten verließen den Luftwaffenstützpunkt Clark; ein Sprecher der US-Botschaft dementierte Berichte, wonach es dort einen Atomalarm gegeben habe.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]
Zitationshilfe
„Atomalarm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Atomalarm>, abgerufen am 23.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Atomabrüstung
Atomabfall
Atom-U-Boot
Atom
Atoll
Atomangriff
Atomangst
Atomanlage
Atomantrieb
atomar