Atombombenexplosion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAtom-bom-ben-ex-plo-si-on
WortzerlegungAtombombeExplosion

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Atombombenexplosion · ↗Atomexplosion · ↗Atomwaffenexplosion · ↗Kernexplosion · ↗Kernwaffenexplosion · ↗Nuklearexplosion · Nuklearwaffenexplosion
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Feuerball · Feuerblase · Isothermalsphäre

Typische Verbindungen
computergeneriert

Überlebende

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Atombombenexplosion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Zeit lang interessierte sich der Vater für die Folgen der Atombombenexplosion.
Der Tagesspiegel, 10.08.1997
Allein die Opfer nur einer Atombombenexplosion würden die Kapazitäten des bundesdeutschen Gesundheitswesens bei weitem sprengen.
konkret, 1981
Um eine solche Atombombenexplosion zu simulieren, benötigte der zurzeit schnellste Rechner der Welt (ASCI White) 39 Tage.
Süddeutsche Zeitung, 02.04.2002
Damals ging es nach der ersten sowjetischen Atombombenexplosion und der Machtübernahme der Kommunisten in China um Richtlinien für eine neue überparteiliche Außenpolitik.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 67
Zitationshilfe
„Atombombenexplosion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Atombombenexplosion>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Atombombenabwurf
Atombombe
Atombewaffnung
atombetrieben
Atombau
Atombombenmonopol
atombombensicher
Atombombentest
Atombomber
Atombrenner