Atomforschung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAtom-for-schung (computergeneriert)
WortzerlegungAtomForschung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Forschung auf dem Gebiet der Atomphysik im Hinblick auf die Nutzung der Kernenergie

Thesaurus

Physik, Technik
Synonymgruppe
Atomforschung · ↗Kernphysik · ↗Nuklearforschung
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Deckmantel Förderung Gebiet Nutzung Sowjetunion Zentrum Zweck betreiben friedlich geheim militärisch zivil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Atomforschung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Uneins ist sich die Union offensichtlich über ihren künftigen Kurs in der Atomforschung.
Der Tagesspiegel, 02.08.2002
Die Schrift soll als »Eine Art eidesstattlicher Erklärung der deutschen Wissenschaftler zu allen Fragen der deutschen Atomforschung« betrachtet werden.
o. A.: 1947. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 18940
Wenn solche Übereinkommen jetzt wieder in Kraft treten, dann ist ihr Wert auf dem Feld der Atomforschung nur begrenzt.
Die Zeit, 03.11.1955, Nr. 44
In neuester Zeit haben sich die Prüfer auch Erkenntnisse der Atomforschung nutzbar gemacht.
Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 62
Sie war eine Spionin Stalins, verriet Details der amerikanischen Atomforschung an die Sowjetunion.
Bild, 03.01.2005
Zitationshilfe
„Atomforschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Atomforschung>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Atomforscher
Atomfabrik
Atomexplosion
Atomexperte
Atomexperiment
Atomfrage
Atomgegner
Atomgeheimnis
Atomgemeinschaft
Atomgenerator