Atommodell, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Atommodells · Nominativ Plural: Atommodelle
Worttrennung Atom-mo-dell
Wortzerlegung  Atom Modell
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

hypothetisch konstruiertes Bild eines Atoms, mit dessen Hilfe viele seiner Eigenschaften und Wirkungen gedeutet werden können

Typische Verbindungen zu ›Atommodell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

bohrschBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Atommodell‹.

Verwendungsbeispiele für ›Atommodell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Bohrsche Atommodell ist, obwohl es noch heute in der Schule gelehrt wird, doch recht schlicht.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.2001
Das Bohrsche Atommodell wurde angesichts exakter und nicht zu erschütternder widersprechender Daten eingeführt und beibehalten.
Feyerabend, Paul: Wider den Methodenzwang, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1976, S. 85
Das Bohr’sche Atommodell eignete sich nur für spezielle Atome wie Wasserstoff, die es gut beschreiben konnte.
Die Zeit, 04.07.2013 (online)
In der "Galerie der Atommodelle" werden verschiedene Theorien zur Zusammensetzung von Atomen vorgestellt.
Die Welt, 14.02.2003
Er geht zu Arnold Sommerfeld, der Bohrs Atommodell erweitert hat.
Der Tagesspiegel, 04.12.2001
Zitationshilfe
„Atommodell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Atommodell>, abgerufen am 17.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Atommine
Atommeiler
Atommaterial
Atommanöver
Atommafia
Atommotor
Atommüll
Atommülltransport
Atomnummer
Atomphysik