Atomphysiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Atomphysikers · Nominativ Plural: Atomphysiker
Worttrennung Atom-phy-si-ker
Wortzerlegung Atomphysik-er

Typische Verbindungen zu ›Atomphysiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Atomphysiker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Atomphysiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Frage führt zurück in die erste Phase Ihres Schaffens als Atomphysiker.
Die Zeit, 26.06.1992, Nr. 27
Ich fürchte, ich hatte einfach nicht das Talent, um Atomphysiker zu werden.
Die Welt, 28.12.2005
Physikalisch gesehen ist es möglich, dass ein deutscher Atomphysiker 1941 zu dieser Überzeugung gelangt war.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.2002
Wäre es also nicht die einzige Möglichkeit für den Atomphysiker, auf die Wissenschaft überhaupt zu verzichten?
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 404
Was als Treffen besorgter Atomphysiker begonnen hatte, ist heute mehr ein Meinungsaustausch zwischen Regierungsberatern, bei dem die Erfolgsaussichten politischer und ökonomischer Initiativen erkundet werden.
o. A. [jr]: Pugwash-Konferenz. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Zitationshilfe
„Atomphysiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Atomphysiker>, abgerufen am 13.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Atomphysik
Atomnummer
Atommülltransport
Atommüll
Atommotor
Atompilz
Atomplan
Atompolitik
Atomprogramm
Atomrakete