Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Atomplan, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Atomplan(e)s · Nominativ Plural: Atompläne
Worttrennung Atom-plan
Wortzerlegung Atom Plan1

Typische Verbindungen zu ›Atomplan‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Atomplan‹.

Verwendungsbeispiele für ›Atomplan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Khan und dessen möglichen Atomplänen habe er nie zu tun gehabt. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.2004]
Dafür ist unabdingbar, daß der Iran seine Atompläne nicht umsetzen kann. [Süddeutsche Zeitung, 13.05.1995]
Das endgültige Aus für die Atompläne brachte Tschernobyl indes für Österreich. [Die Zeit, 17.10.1986, Nr. 43]
Dennoch läßt sich die Regierung in Tokio nicht von ihren ehrgeizigen Atomplänen abbringen. [Die Zeit, 04.05.1979, Nr. 19]
Noch sind die rot‑grünen Atompläne wenig konkret, doch die Branche reagiert schon. [Süddeutsche Zeitung, 20.10.1998]
Zitationshilfe
„Atomplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Atomplan>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Atompilz
Atomphysiker
Atomphysik
Atomnummer
Atommülltransport
Atompolitik
Atomprogramm
Atomrakete
Atomreaktor
Atomrecht