Atomreaktor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAtom-re-ak-tor (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

Reaktor zur Gewinnung von Atomenergie

Thesaurus

Elektrizität, Physik, Technik
Synonymgruppe
Atommeiler · Atomreaktor · ↗Kernreaktor · ↗Nuklearmeiler  ●  ↗Atombrenner  veraltet
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschalten Abschaltung Bauart Bombardierung Brennelement Brennstab Brennstoff Fertigstellung Inbetriebnahme Kernschmelze Kühlsystem Leck Stillegung Stilllegung Störfall Umrüstung Wiederinbetriebnahme abgeschaltet abschalten befindlich explodiert graphitmoderiert havariert herunterfahren hochfahren irakisch nordkoreanisch stillgelegt stilllegen ukrainisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Atomreaktor‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die herkömmliche Methode besteht darin, einen kleinen Atomreaktor zu bauen.
Die Welt, 10.02.2000
Gefährlich ist auch die Situation in den 31 russischen Atomreaktoren.
C't, 1999, Nr. 12
Als erstes Land weltweit beschloß die Regierung, bis zum Jahr 2001 zwei Atomreaktoren vom Netz zu nehmen.
Süddeutsche Zeitung, 30.09.1998
Ein sowjetischer Atomreaktor ist explodiert und die sowjetische Öffentlichkeit ist davon unterrichtet worden.
o. A.: SOZIALISTISCHE MORAL BEZWINGT RADIOAKTIVITÄT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]
Bis 2025 rechnet die britische Regierung damit, dass nur noch ein Atomreaktor in Betrieb sein wird.
Der Tagesspiegel, 28.08.2003
Zitationshilfe
„Atomreaktor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Atomreaktor>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Atomrakete
Atomprogramm
Atompolitik
Atompilz
Atomphysiker
Atomrecht
atomrechtlich
Atomregime
Atomruine
Atomrüstung