Atrophie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Atrophie · Nominativ Plural: Atrophien · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungAtro-phie
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Atrophie‹ als Letztglied: ↗Granularatrophie · ↗Hautatrophie · ↗Hemiatrophie · ↗Knochenatrophie · ↗Muskelatrophie · ↗Pädatrophie · ↗Sehnervenatrophie
eWDG, 1967

Bedeutung

Medizin Substanzverlust durch ungenügende Ernährung
Beispiel:
er leidet an einer Atrophie der Haut, der Muskulatur
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Atrophie · atrophisch · atrophieren
Atrophie f. ‘starke Abmagerung, Auszehrung’ bzw. ‘Schwund von Zellen, Geweben, Organen’ auf Grund chronischer Ernährungsstörung und anderer zehrender Krankheiten, entlehnt (2. Hälfte 18. Jh.) aus gleichbed. lat. atrophia, griech. atrophía (ἀτροφία), zunächst ‘Mangel an Nahrung’, zu átrophos (ἄτροφος) ‘nicht genährt, schlecht genährt, an Auszehrung krankend’ (eigentlich ‘nicht Nahrung habend’), einer Bildung mit negierendem a- (ἀ- privativum) zu griech. trophḗ (τροφή) ‘Ernährung, Nahrung’. atrophisch Adj. ‘an Atrophie leidend, im Schwinden begriffen’ (2. Hälfte 18. Jh.). atrophieren Vb. ‘auf Grund einer Atrophie schrumpfen, schwinden’ (2. Hälfte 19. Jh.).

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Atrophia · Gewebeschwund · Gewebsschwund  ●  Atrophie  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar hat der Autor die intellektuelle Atrophie der Breschnjew-Periode eindrucksvoll herausgearbeitet.
Die Zeit, 14.08.1987, Nr. 34
Diesmal werden wir euch vor euch selbst verteidigen, vor der Atrophie und dem Tod aus Langeweile.
Die Welt, 17.02.2001
Obwohl Schorschs zerebrale Atrophie nicht ansteckend ist, läßt er die Zuschauer daran mitleiden.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.1999
Eine fortdauernde Entfesselung antisowjetischer Emotionen auf Kosten einer vollständigen Atrophie des politischen Denkens über die polnisch-russischen Beziehungen ist absurd und kann direkt zur Katastrophe führen.
Der Spiegel, 09.08.1982
Weil die Präparate nicht zu Hautschwund (Atrophie) führen, können sie auch im Gesicht und im Windelbereich aufgetragen werden.
Der Tagesspiegel, 08.08.2004
Zitationshilfe
„Atrophie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Atrophie>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Atrium
Atrichie
Atresie
Atrazin
atramentieren
atrophieren
atrophisch
Atropin
Atrozität
ätsch