Attentatsplan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Attentatsplan(e)s · Nominativ Plural: Attentatspläne
WorttrennungAt-ten-tats-plan
WortzerlegungAttentatPlan1

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bekanntwerden Hinweis Kenntnis angeblich aufdecken aufgedeckt einweihen informieren konkret mutmaßlich schmieden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Attentatsplan‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat nun abgestritten, über solche Attentatspläne informiert zu sein.
Die Zeit, 05.05.2004, Nr. 19
Es hat Attentatspläne gegeben mit dem Ziel, mich im Auftrag der US-amerikanischen Administration zu vergiften.
konkret, 1986
Einige dieser Attentatspläne sind über reine Theorie nie hinausgekommen, aber an anderen wurde über Jahre gearbeitet.
Der Spiegel, 06.10.1980
Konkrete Attentatspläne für den heutigen Tag scheitern an unerwarteten Terminänderungen Hitlers.
o. A.: 1943. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 16263
Man hätte voraussehen können, daß Bundesanwaltschaft und RAF sich in dem Bemühen treffen würden, den Attentatsplan als Hirngespinst abzutun.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 172
Zitationshilfe
„Attentatsplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Attentatsplan>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Attentäter
Attentat
attent
attackieren
Attacke
Attentatsversuch
attentieren
Attention
Attentismus
Attest