Außenhandelsbeziehung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungAu-ßen-han-dels-be-zie-hung
WortzerlegungAußenhandelBeziehung

Verwendungsbeispiele für ›Außenhandelsbeziehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inwiefern die Außenhandelsbeziehungen zwischen beiden Ländern wirklich leiden, muß sich langfristig erweisen.
Süddeutsche Zeitung, 16.01.1999
Bei der Pflege der hanseatischen Außenhandelsbeziehungen macht er gute Figur.
Die Zeit, 06.12.1996, Nr. 50
Die russische Wirtschaft und die Außenhandelsbeziehungen hingen immer noch hauptsächlich vom Energieexport ab.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Dieser Strukturwandel macht sich auch in den Außenhandelsbeziehungen bemerkbar, wo der grenzüberschreitende Handel mit Dienstleistungen an Tempo und Gewicht gewonnen hat.
konkret, 1997
Die Liberalisierung der Außenhandelsbeziehungen kann selbst in England erst nach dem Sturz der Korngesetze 1846 konsequent durchgeführt werden.
Habermas, Jürgen: Strukturwandel der Öffentlichkeit, Neuwied: Luchterhand 1965 [1962], S. 83
Zitationshilfe
„Außenhandelsbeziehung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Au%C3%9Fenhandelsbeziehung>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Außenhandelsbetrieb
Außenhandelsbank
Außenhandel
Außenhafen
Außengrenze
Außenhandelsbilanz
Außenhandelsdefizit
Außenhandelsfachmann
Außenhandelskaufmann
Außenhandelsministerium